yoga-bastian-schlickeisen-sybille-diekert-117.jpg

BOWSPRING YOGA

Bowspring ist ein neues Ausrichtungskonzept, auf dessen Basis ich meine Stunden gestalte. Mein Stil ist kraftvoll, fließend und kreativ.
Der Focus liegt dabei auf der genauen körperliche Ausrichtung, denn so kann die Aufmerksamkeit in den Moment geholt werden und das Gefühl der Stabilität und Erdung erzeugt werden, aus der wir wachsen können.

Bowspring (Bogenfeder) ist ein innovatives, universell anwendbares Ausrichtungskonzept.
Es wurde von Desi Springer (USA) ins Leben gerufen und wird seit einigen Jahren zusammen mit John Friend (Gründer von Anusara Yoga) weiterentwickelt.
Man könnte Bowspring als „Postclassical Yoga“ bezeichnen, denn es bricht mit den klassischen Ausrichtungsprinzipien:

keine langen Hebel und keine statischen Haltungen mehr. Finale Formen und Asanas lösen sich weitgehend auf.
Stattdessen richtet sich Bowspring Yoga an den natürlichen Kurven der Wirbelsäule aus, um den schädlichen Auswirkungen unserer Alltagshaltungen entgegenzuwirken. Zurück zum Ursprung, sozusagen.
Man orientiert sich in vielen Bewegungsabläufen an Naturvölkern und der Tierwelt.
Es wird gesprungen und gefedert und energetisch in die Dreidimensionalität des Körpers gearbeitet.

Mit ausgefeilten Druck-/Zugmechanismen löst man die verklebten Strukturen des Fasziengewebes, was zu einer erhöhten Flexibilität führt, die Muskulatur tonisiert und den Lymphfluss aktiviert. 

Man kann den Bowspring als universelles Ausrichtungskonzept im klassischen Yoga und in vielen Alltagssituationen nutzen, um Fehlhaltungen und Verletzungen zu vermeiden.

Bowspring führt zu einer wesentlich höheren Flexibilität, die uns tiefer in die Haltungen hineinbringt und uns ein wundervolles Gefühl
von Freiheit gibt.
Durch die erhöhte Achtsamkeit in dieser anspruchsvollen Körperarbeit, wird der Geist zentriert und die Aufmerksamkeit in den Moment geholt.


Termine

24. Mai 2019 BOWSPRING GRUNDLAGEN WORKSHOP IN HAMBURG (18 -21 Uhr)

Wir lernen die natürlichen Kurven der Wirbelsäule zu nutzen und das gesamte Faszien-Netzwerk des Körpers dreidimensional zu aktivieren, um zu einer besseren Körperspannung und Aufrichtung zu finden.

Wir beginnen mit einer Einführung in das Bowspring und das Fasziennetzwerk des Körpers. Anschließend wird die Theorie u.a. in Form von Wand und Partnerübungen erlebbar gemacht. Ihr werdet über die Erkenntnisse überrascht sein. Zwischendurch gibt es eine Teepause.

FÜR WEN IST DER WORKSHOPGEEIGNET ?

Der Workshop ist für jeden geeignet, da es sich hier um ein universelles Ausrichtungskonzept handelt: für Yogis, für Nichtyogis und für Yogalehrer, die auf der Suche nach neuen Impulsen sind. Die neue Körpererfahrung kann direkt in den Alltag übertragen werden. Z.B. beim Sitzen, beim Gehen, in der Yogapraxis oder bei anderen Sportarten. 

KOSTEN: Person: 40€ (zu zweit: 70€)

ORT: Center of Gravity, Acroyoga Zentrum, Talstrasse 19, 20359 Hamburg

ANMELDUNG: info@center-of-gravity.com

25. Mai 2019 MASTERCLASS IM ASPRIA HAMBURG (15 - 16.30 UHR)

Google Calendar  ICS

Im Rahmen eines Yoga-Specials unterrichte ich im Aspria Alstertal eine 90 min. Bowspring-Masterclass.

Für die Buchung und nähere Infos kontaktiert bitte das Aspria Alstertal direkt:
Rehagen 20, 22339 Hamburg, Telefon: 040 520 19 08 75











Presse

image.png

Vogue Germany, Februar 2019


Artikel.jpg
 

Termine

IMG_9947.jpg

Wöchentliche Kurse:

Montag 19:15 - 20:30 Uhr Aspria Bowspring
Mittwoch 9:00 - 10:30 Uhr Bowspring, Gartenstrasse 12, Seiteneingang über dem Tomasa Berlin Zehlendorf, bitte anmelden
Freitag 8:30 - 9:45 Uhr Clays Bowspring
NEU in Charlottenburg ab Freitag 15.02.18 von 17:30 - 19:00 Uhr Pilatesstudio Frisch am Lietzensee Bowspring, bitte anmelden
Sonntag 17:00 - 18:30 Uhr Bowspring Yoga, Gartenstrasse 12, Seiteneingang über dem Tomasa Berlin Zehlendorf, bitte anmelden

Preise: 17 € für 90 Minuten, Probestunde 10 €, 10 er Karte 155 €
Clays & Aspria sind nur mit Mitgliedschaft nutzbar.




ÜBER MICH

Drei mittlerweile große Kinder und ein früherer Beruf in der Kreativbranche haben mich oft in Situationen gebracht, in denen Yoga ein Weg war um Stress zu bekämpfen und eine neue Lebensqualität zu gewinnen. Den Wunsch noch tiefer einzusteigen, erfüllte ich mir mit der Yogalehrer-Ausbildung bei Spirityoga, die ich 2012 abschloss. Workshops bei international bekannten Lehrern, rundeten meine Ausbildung ab.

Als Yogalehrer werde ich häufig mit körperlichen Einschränkungen und Verletzungen konfrontiert.
Aus diesem Grund vertiefte ich 2013 mein anatomisches Wissen während der Yogatherapie-Ausbildung bei Lilla Wuttich.

Die Begegnung und Zusammenarbeit mit Bastian Schlickeisen und die und intensiven Workshops mit den Lehrern, Desi Springer und John Friend (www.globlalbowspring.com, brachten mich schließlich zum Bowspring Yoga.

Diese neuen Yogaform richtet sich an den natürlichen Kraft und Bewegungsgesetzen im Körper aus und arbeitet intensiv mit dem Fasziengewebe.

Bowspring ist eine ganzheitliche, und herzöffnende Form des Yogas, die meinen Unterrichtsstil maßgeblich beeinflußt.